Highlight für die U10 II

Jugendkicker stehen Spalier für Hannover 96

 

Für die Mannschaft der U10 II der JSG Beustertal ging vor ein paar Wochen ein großer Traum in Erfüllung. Als Spalierkinder durften sie in der HDI-Arena vor dem Anpfiff des 2. Bundesliga-Spiels Hannover 96 gegen die Würzburger Kickers ihren Idolen ganz nah sein.

einlaufkids

Die Mannschaft mit dem 96-Banner im Stadion


In der Septemberausgabe vom „Der Diekholzener“ wurde vom Gleitz Verlag und Hannover 96 eine Verlosaktion gestartet, wo sich Jugendmannschaften als Spalierkinder bewerben konnten. Da der Saisonauftakt mehr als holprig verlief, machten sich die Eltern Gedanken, wie man den Jungs eine Freude machen könnte und waren sofort der Meinung, dass ein eventueller Gewinn der Verlosaktion den Teamgeist stärken würde. Die Jubelschreie beim Training waren groß als die Trainer Rolf Knauf und Jörg Busse die Jungs über den Gewinn informierten. Die Vorfreude war riesig.
Eine halbe Stunde vor Spielbeginn standen die Jungs ganz aufgeregt am Treffpunkt an der HDI-Arena. Gemeinsam ging es in die Mixed-Zone im Untergeschoß des Stadions. Direkt am Eingang zum Innenraum, wo nur Spieler, Trainer, Betreuer, Schiedsrichter und ausgewählte Journalisten hineindurften, standen sie und warteten ganz gespannt auf ihren Einsatz. Für alle Jungs gab es Einlaufshirts. Das 96-Maskottchen "Eddi" versuchte mit ein bisschen Stimmungsmache den Kids die Aufregung zu nehmen. Dann aber wartete die große Aufgabe und es ging für die Spalierkinder mit dem Banner raus in die HDI-Arena. In Reih und Glied standen die Jungs auf dem Rasen und hielten das Banner fest.

einlaufkids1

Die U10 II mit ihren Trainern Jörg Busse (links) und Rolf "Rollo" Knauf (rechts) in den Katakomben der HDI-Arena


Dort machen 31.200 Zuschauer ordentlich Stimmung. Es wurde das Lied „Alte Liebe“ angestimmt und die Fans sangen mit. Gänsehautatmosphäre. Dann ging alles ganz schnell: Die Spieler liefen ein, die Kinder gingen mit ihrem Banner zurück - alle sichtlich beeindruckt vom Stadionerlebnis. Anschließend guckten die Kinder noch zusammen mit den Trainern und den Eltern das Spiel an.

Was bleibt? 3 Tore, 1 Gegentor, drei Punkte für Hannover 96 – sehr viel Spaß, viele bleibende Eindrücke und die Frage:

Können wir das nächste Mal als Einlaufkind dabei sein???

   

Werbepartner

schoolmann  tolle  quast

   

Ankündigung  

 

   
© Förderverein 2000 e.V.